Bildreicher Kambodscha-Vortrag in der Hospiz-Kultur-Kneipe

21.01.2019

Zum Start des neuen Jahres gab Jürgen Thomas persönliche Einblicke in ein sehr eigenwilliges fernöstliches Land: Kambodscha. Dass die Reise in das 15 Millionen Einwohner umfassende Königreich nichts für schwache Nerven ist, wurde schon in Jürgen Thomas Einleitung deutlich: Beim Grenzübertritt von Vietnam nach Kambodscha mit dem Touristenbus musste er mit seiner Ehefrau strenge Kontrollen der Einreise-Visa über sich ergehen lassen. Hinzu kommt: Wer in Kambodscha reist, spürt große Sprachhürden: Da so gut wie keiner Englisch oder Französisch spricht, andererseits kaum ein Tourist die landesübliche Khmer-Schrift beherrscht, müssen Touristen ständig improvisieren. Folglich setzte das Erkrather Ehepaar bei der Essensbestellung oft Hände und Füße ein, denn vieles in der kambodschanischen Küche ist sehr schmackhaft.

Das Highlight dieser Reise war unbestritten ein Besuch der riesigen Tempelstadt Angkor Thom. Dort sollen im 12. Jahrhundert rund eine Millionen Menschen gelebt haben, somit war sie damals die größte Stadt der Welt. Außerdem beherbergt das heutige Weltkulturerbe eine 800-Meter lange Steinwand, die von Reliefs der einstigen Herrscher verziert ist. Wer über Kambodscha berichtet, kommt auch am düstersten Kapitel seiner Geschichte, der Schreckensherrschaft der Roten Khmer, nicht ganz vorbei. Die Roten Khmer töteten von 1975 bis 1978 mehr als zwei Millionen Kambodschaner. Zu den politischen Hintergründen dieser Greul gab Jürgen Thomas einige Hinweise.

Die gut 45 Gäste des Hospiz-Vortrages fühlten sich prima versorgt vom Kulturkneipen-Team, das diesmal Hühnersuppe und eine landestypische Süßspeise servierte. Die Gäste erfreute besonders ein Fotomotiv, das Jürgen Thomas auf seiner Kambodscha-Reise 2017 eingefangen hatte: Riesenbäume, die erstaunlich bedürfnislos leben, weil ihre Wurzeln selbst auf kargen Ruinenmauern festen Halt finden.

Franziskus-Hospiz Hochdahl

Trills 27
40699 Erkrath
Telefon:02104 9372-0
Telefax:02104 9372–98
Internet: www.franziskus-hospiz-hochdahl.de www.franziskus-hospiz-hochdahl.de

 

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD