Lieblingsfarben sind Seelenfarben

Franziskus-Hospiz präsentiert Gemeinschaftskunstwerk mit Schülern der Wuppertaler Troxler-Schule

23.06.2016

Nun hat das Franziskus-Hospiz (FHH) einen neuen Blickfang: Die Strebe „Lieblingsfarben sind Seelenfarben“ hat mehr als 100 „Künstler“ beschäftigt: An dem gut drei Meter hohen Kunstwerk aus annähernd 300 Farbtafeln haben Schüler der Troxler-Schule Wuppertal genauso mitgewirkt wie Bewohner des FHH. Auch haupt- und ehrenamtliche Hospiz-Mitarbeiter durften unter der Anleitung von Kunsttherapeutin Tina Kreil ihre Lieblingsfarbe auf Leinwandkarton verewigen.

Die Grundidee: „Den Blick abwenden von bedrohender Krankheit und baldigem Tod - stattdessen die Aufmerksamkeit auf einen Bestandteil unseres Lebens lenken, den jeder von uns hat, auch wenn wir unserer Lieblingsfarbe im Erwachsenenalter oftmals keine große Bedeutung mehr einräumen“, sagt Tina Kreil. Hospizleiter Robert Bosch freut sich über die tatkräftige Unterstützung durch die Troxler-Schule für geistig behinderte Menschen in Wuppertal, die den massiven Unterbau der Skulptur baute. Zusammen mit ihren Lehrer Sebastian Ries und Rüdiger Rehbein aus der Holzwerkstatt errichteten die Schüler die Strebe aus zwölf Massivholzstangen und dem Holz einer gut 140jährigen Schul-Eiche. „Die Schüler haben dafür viel investiert, vor allem Schweiß“, berichtet Sebastian Ries. Drei Monate dauerte es, bis das Ahorn-, Robinien - und Kirschholz geschält, poliert und schließlich zusammengebaut war. „Solche Projekte sind ideal, um den Hospizgedanken voranzubringen und uns weiter zu vernetzen“, sagt Robert Bosch.

Kunsttherapeutin Tina Kreil beeindruckt vor allem, was die Frage nach Lieblingsfarben bei Hospizbewohnern angestoßen hat: „Blau!“ meinte ein Bewohner, und Tina Kreil hakte nach: „Aber welches?“ Der Mann entgegnete: „Nordseeblau, so wie es ist, wenn sich die Wellen überschlagen.“ Offenbar fördern Farben mit Leichtigkeit alte Erinnerungen zutage.

Robert Bosch wird die Strebe am 24. September einem größeren Publikum präsentieren. Bis dahin bleibt das Kunstwerk verhüllt. Christo lässt grüßen.

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD
Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.