„Sahiela ist da – wie wunderbar!“

Das absolute Hochdahler Hospiz-Novum: ein Pferd auf Station

17.06.2019

Es war freundlicher Dienstagmorgen: Da trauten viele Hospizmitarbeiter ihren Augen nicht: Pferdgetrappel in Hochdahl- ein echtes Pferd im stationären Hospiz? Susan Hoogerwerf hat es möglich gemacht. Die Haaner Tierärztin brachte ihre lammfromme Traberstute Sahiela mit ins Hospiz. Behutsam leitete sie die 18-jährige Stute sogar in einige Bewohnerzimmer. Und im Innenhof freuten sich gleich drei Bewohnerinnen. „Danke, danke, danke.“ So ihre Spontanreaktion auf den ungewöhnlichen Besuch. Erinnerungen blitzten auf: „Als Kind habe ich mal auf einem Ackergaul gesessen, das war in Aldenhoven. Aber nicht auf einem richtigen Reitpferd“, sagte eine Bewohnerin und staunte über die schöne Sahiela.

Weil die Haaner Tierärztin ihre Stute von Geburt an kennt, war klar, dass der Gang ins Hospiz kein Risiko werden würde. „Schon als junges Pferd wurde deutlich: Sahiela ist sehr klug und total jeck auf Kinder“. Dank ihres einfühlsamen Wesens durfte die Stute vor einiger Zeit ein Wuppertaler Kinderhospiz besuchen, berichtet Susan Hoogerwerf „Die Idee bekam ich über ein Video im Internet. Ein Franzose brachte sein Pferd sogar ins Krankenhaus. Das ist jedoch in Deutschland wegen der Hygienebestimmungen in Krankenhäusern nicht möglich.“

Im Hospiz schon. Und weil das Franziskus-Hospiz gerade frisch auf facebook zu finden ist, erntete es für den Pferdebesuch großes Lob: „Wie toll ist das denn!  – Ein Pferd im Hospiz- wie wunderbar“ hieß es dort vielfach. Mindestens fünf Bewohnerinnen und Bewohner waren sofort bereit, die hübsche Stute näher an sich heranzulassen. Auch Füttern war erlaubt. Weil die Stute ein bisschen aufgeregt war, ließ sie in einem Bewohnerzimmer auch ein paar Pferdeäpfel zurück. Das war aber auch wirklich alles. Ein schneller Griff zur Kehrschaufel und das warme Häufchen war entsorgt.

Dass der Pferdebesuch von Susan Hoogerwerf keine Einmal-Aktion bleiben wird, ist sicher. Das freut Bewohner und Mitarbeiter des Hospizes gleichermaßen: Wohl öfters noch an Dienstagen werden sich wieder Menschen in Hochdahl die Augen reiben und sagen: „Ein echtes Pferd bei uns? Wie wunderbar!“ 

Franziskus-Hospiz Hochdahl

Trills 27
40699 Erkrath
Telefon:02104 9372-0
Telefax:02104 9372–98
Internet: www.franziskus-hospiz-hochdahl.de www.franziskus-hospiz-hochdahl.de

 

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD