Ralf Buchholz las im Hospiz aus sieben (!) Krimis

Das Krimi-Genre feierte Premiere in der Hospiz-Kultur-Kneipe

11.04.2019

Pistolen und Handschellen in der Hospiz-Kultur-Kneipe (HKK): Wann hat es das schon mal gegeben? So viel zur Entwarnung: Beides sind lediglich Requisiten für eine außer-gewöhnliche Krimilesung, die Ralf Buchholz am 5. April im Hospiz abhielt: „Hier Krimis zu lesen ist eine absolute Neuheit“, betonte Eduard Jusinski vom Team der HKK.

Der Erkrather Künstler und Autor Buchholz hatte – wie seine Zuhörer - sichtlich Spaß an seinem Auftritt. Von Kindesbeinen an ist er fasziniert von Krimis. Das Schreiben kam etwas später: „Während eines Kuraufenthalts hatte ich derart Langweile, dass ich abends anfing, Krimis zu schrieben“ Das ist inzwischen sieben Jahre her. Seitdem hat er fleißig textet und jedes Jahr einen Krimi im Eigenverlag publiziert.

Bücher mit reichlich Lokalkolorit. Stoffe für seine Krimis zu finden, fällt dem 56-Jährigen leicht. Schließlich beobachtet er den Alltag auf Erkraths Straßen sehr genau - ob in der Bäckerei, dem Rockermilieu oder beim Karneval. Stets geht es um das Ermittlerteam von Hauptkommissar Struve, der sich - je nach Tagesform - schon mal Zeit lässt, um zum Tatort zu kommen: „Mein Kaffee ist noch heiß, die Leiche aber kalt.“

Um seine Krimis humorvoll aufzuladen, verwendet Buchholz typisch rheinische Zutaten -  die Köln-Düsseldorfer Rivalität um den schmackhafteren Gerstensaft („hör mir auf mit deiner Geißbock-Pisse!“). Oder die Einordnung von Unterfeldhaus als Epizentrum der Langweile, wo Tauben öfters mal tot vom Dach fallen.

Den gut 45 Gästen der Kultur-Kneipe hat es jedenfalls gefallen. Am Ende verriet Buchholz, dass er bereits an seinem achten Krimi sitzt. Der dreht sich um Single-Beratung und soll „der letzte Date“ heißen.

 

 

Franziskus-Hospiz Hochdahl

Trills 27
40699 Erkrath
Telefon:02104 9372-0
Telefax:02104 9372–98
Internet: www.franziskus-hospiz-hochdahl.de www.franziskus-hospiz-hochdahl.de

 

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD