Abschied von FSJ-lerin Lena Oberdörffer

Es war eine selten schöne und vielstimmige Abschiedsfeier für eine FSJ-lerin im Franziskus-Hospiz!

Lena Oberdörffer (re.) und ihre Nachfolgerin Rina Hahn

16.08.2018

„Time to say good-bye“
Abschied von FSJ-lerin Lena Oberdörffer

Es war eine selten schöne und vielstimmige Abschiedsfeier für eine FSJ-lerin im Franziskus-Hospiz!

Bei Lena Oberdörffer (19) ist das jedoch kein Wunder. So erinnerten sich viele ihrer Kolleginnen und Kollegen bei der Feierstunde am 7. August an ihren „magic moment“ mit der Kölnerin. Dank ihres unermüdlichen Einsatzes hat Lena nach zwölf Monaten im Franziskus-Hospiz sehr schöne Spuren hinterlassen, die alle gemeinsam Revue passieren ließen:

Sigrid Barz vom stationären Hospiz erinnerte sich an einen unvergesslichen Heiligabend-Spätdienst mit Lena. Die stellvertretende Leiterin Andrea Jordan attestierte ihr einen „Super-Draht“ zu den Bewohnern, die Lena nicht nur mit Leckereien - wie selbstgemachten Reibekuchen - erfreute, sondern die sie auch an Karneval in einem Känguru-Kostüm aufmunterte.

Lena suchte sich stets Arbeit und war allseits beliebt: Auch in der Hospiz-Kultur-Kneipe wirkte sie auf ihre sympathisch-natürliche Weise. Viele denken dabei an den 1. Juni, besonders Siegfried Thiel. Dem ehrenamtlichen Mitarbeiter hat es sehr viel Spaß gemacht, mit Lena zusammen das Foto-Material für ihren Segelreisen-Vortrag („Das segelnde Klassenzimmer“) zu sichten. Hospizleiter Robert Bosch betonte, dass Lena etwas sehr Wertvolles mitbringe: eine tiefe hospizliche Haltung, die sich nicht lernen lasse. Seelsorgerin Carola Engel gab ihr zum Abschied ein „Schatzkästchen“ mit, dass die Eigenschaften symbolisiert, die Lena auch künftig im Leben gut gebrauchen kann: Freiheit für den Geist, und Frieden für das Herz!

Als kleines Dankeschön überreichten ihr die Kolleginnen und Kollegen ein Ecuador-Buch für ihre anstehende Reise und einen kleinen Chili-Garten zur Selbstversorgung, weil Lena bekanntlich Scharfes liebt. „Das ist ja wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal!“ Lena war sichtlich überrascht. Weil sie nicht stillsitzen kann, um sich lange feiern zu lassen, bastelte sie zum Abschied ein paar kulinarische Leckerbissen, darunter einen ganz besonderen FSJ-Kuchen. Den formte sie wie ein aufgeschlagenes Buch, in das sie liebevoll - in Miniatur - ihre Einsatzbereiche im Hospiz einzeichnete. Natürlich fehlte auch das Hospizteam dabei nicht – in humorvoller Strichmännchen-Darstellung!

Wir haben noch freie FSJ-Stellen - hier ist unsere Stellenbeschreibung

 

 

Franziskus-Hospiz Hochdahl

Trills 27
40699 Erkrath
Telefon:02104 9372-0
Telefax:02104 9372–98
Internet: http://www.franziskus-hospiz-hochdahl.dehttp://www.franziskus-hospiz-hochdahl.de

 

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD