Franziskus-Hospiz-Stiftung „Wiesnewsky-Hardtke“

Im Jahr 2000 wurde die Franziskus-Hospiz-Stiftung „Wiesnewsky-Hardtke“ gegründet. Das Anfangskapital wurde von Hannelore Lochner aus dem ihr zugefallenen Erbe ihrer verstorbenen Schwester Erika Wiesnewsky-Hardtke zur Verfügung gestellt.

Die Stiftung hat das Ziel, mit ihren Erträgen die jährlich unterschiedlich hohen Spenden an den Verein auszugleichen. Das Hospiz ist mit seinem ambulanten wie stationären Dienst auf finanzielle Hilfen durch Spenden dauerhaft angewiesen.

Stiftungszweck ist die finanzielle Förderung des Franziskus-Hospizes Hochdahl, insbesondere der Aus-, Fort- und Weiterbildung der im Hospiz ehramtlichen Tätigen.

Um die Arbeit des Hospizes dauerhaft zu stützen, werden neben den laufenden, unmittelbaren Hilfen für das Hospiz weitere finanzielle Zuwendungen, insbesondere zur Aufstockung des Stiftungskapitals, dringend benötigt.

Der Stiftung können auch durch notarielles oder eigenhändiges Testament, in welchem die Stiftung als Erbin oder Vermächtnisnehmerin eingesetzt wird, Zuwendungen gemacht werden.

Zum Vorstand gehören:

  • Andreas Feller
  • Siegfried Thiel
  • Michael Zwirnmann

Franziskus-Hospiz Hochdahl

Trills 27
40699 Erkrath
Telefon:02104 9372-0
Telefax:02104 9372–98
Internet:www.franziskus-hospiz-hochdahl.dewww.franziskus-hospiz-hochdahl.de

 

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD