Palliative Praxis

Wir bieten ebenso „Palliative Praxis“ für Pflegende mit und ohne Fachqualifikation und Interessierte anderer Berufsgruppen an (z.B. Alltagsbegleiter, Psychosozialer Dienst) in der stationären und ambulanten Alten- und Krankenpflege. Sie ist interdisziplinär und flexibel angelegt, sodass an den jeweiligen Kenntnisstand der Lernenden angeknüpft werden kann.

Ziel ist die Aneignung von Basiskenntnissen zur Palliativen Hilfe, Begleitung und Pflege von Menschen mit einer fortschreitenden, nicht mehr heilbaren Erkrankung, um die Lebensqualität der Betroffenen zu steigern oder zumindest weitgehend zu erhalten. Ein weiteres Ziel ist die Verbesserung der Zusammenarbeit der am Pflegeprozess beteiligten Personen.

Dieses Seminar setzt auf Eigenaktivität und den Mut, das berufliche Handeln im Pflegealltag zu reflektieren. Es fördert erfolgreiches Lernen anhand einer während der Fortbildung zu entwickelnden Fallgeschichte (Story-Line-Methode) und wird durch Lehrvorträge, Rundgespräche und Kleingruppenarbeit handlungs- und praxisorientiert an die Teilnehmergruppe angepasst.

Seminargestaltung: Kompaktseminar (5 Tage) oder Staffelseminar (2-2-1 Tage oder 2-3 Tage)

Aktuelle Kurse finden Sie unter Termine.

Eine beispielhafte Ausschreibung zum Kurs Palliative Praxis finden Sie hier

 

 

Inhouse Schulungen

Wir bieten Ihnen Inhouse-Schulungen zur „Palliativen Praxis“ nach dem Curriculum der Robert Bosch Stiftung mit individuellen Fortbildungsbausteinen für Ihre hausinternen Projekte zur Implementierung von Hospizkultur und Palliativversorgung an.

Wir ermitteln Ihren Schulungsbedarf und stimmen unser Angebot von Fort- und Weiterbildungen für alle Berufsgruppen ab,  um eine Durchdringung der hospizlichen Kultur in Ihrer Einrichtung zu gewährleisten.

Themenschwerpunkte:

  • Spiritualität/spirituelle Begleitung
  • Schulung, Beratung und Qualifikation von Mitarbeitern in Palliative Care
  • Ethik/ ethische Fragestellungen/Fallbesprechungen
  • Vernetzung/Rahmenbedingungen und Strukturen


In Kooperation mit den Ausbildungszentren der Kranken- und Gesundheitspflege und Altenpflege sind Praxiseinsätze im Franziskus-Hospiz Hochdahl möglich.

Seminargestaltung: Inhouse-Schulung für 10-16 Teilnehmer (40 Stunden)

Ansprechpartner

Nähere Informationen zu allen Angeboten erhalten Sie bei:

Robert Bosch
Hospizleiter und Trainer Palliative Care
Telefon: 02104 9372-0
Telefax: 02104 9372-98
E-Mail: robert.bosch@marienhaus.de

Franziskus-Hospiz Hochdahl

Trills 27
40699 Erkrath
Telefon:02104 9372-0
Telefax:02104 9372–98
Internet: http://www.franziskus-hospiz-hochdahl.dehttp://www.franziskus-hospiz-hochdahl.de

 

Unsere Spendenkonten

VR Bank eG
IBAN DE54 3056 0548 0505 9000 14
BIC GENODED1NLD

Kreissparkasse Düsseldorf
IBAN DE90 3015 0200 0003 1056 08
BIC WELADED1KSD